Mögliche Senkung der Sozialbeiträge im Gespräch

Die Regierungskoalition hat eine Senkung der Sozialbeiträge in Aussicht gestellt. Wie aus einem Bericht der Bildzeitung hervorgeht, soll es mit dem Beginn des kommenden Jahres eine spürbare Kürzung der derzeitigen Beitragssätze geben. Die Information beruht auf einem Interview mit dem stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael Fuchs, der von einer möglichen Senkung der Arbeitgeberzuschüsse zur Kranken-, Renten- und Arbeitslosenversicherung um „insgesamt einen Punkt“ sprach, wenn die positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt anhält. Auch die FDP hat bereits zu erkennen gegeben, dass sie Spielräume in der Festlegung der Arbeitgeberzuschüsse sieht. FDP-Fraktionsvorsitzender Heinrich Kolb erklärte, dass er eine Senkung um 0,5 Punkte für realistisch hält und er bei anhaltend guter Konjunktur auch eine größere Senkung befürworten würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.