DIHK prognostiziert kräftiges Wirtschaftswachstum

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) rechnet für das laufende Jahr mit einem hohen Wirtschaftswachstum. Demnach soll das Bruttoinlandsprodukt um 2 Prozent und der Exportumfang um 4,5 Prozent steigen. 2013 stieg das Wirtschaftswachstum lediglich um 0,4 und bei Exporten um 0,6 Prozent. Die für die Prognose verwendeten Indikatoren sind beispielsweise die aktuelle Geschäftslage, die Geschäfts- und Exporterwartungen der befragten Unternehmen, sowie die Investitionspläne. Damit kann der DIHK parallel auch die Senkung der Arbeitslosenquote von derzeit 2,95 auf 2,9 Millionen voraussagen. Die gute Geschäftserwartung spiegelt sich auch im sogenannten Mittelstandsbaromter der Unternehmensberatung Ernst & Young wieder. So rechnen mit 55 Prozent, mehr als die Hälfte der kleineren und mittelständischen Unternehmen für das laufende Geschäftsjahr mit steigenden Umsätzen, um durchschnittlich 1,2 Prozent. Im vergangenen Jahr lag die Umsatzerwartung nur bei plus 0,8 Prozent. Zudem wollen 28 Prozent der Befragten weitere Mitarbeiter anstellen, während nur neun Prozent Entlassungen planen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.