Kommt die Frauenquote?

Eine Umfrage im Auftrag des Bundesfamilienministeriums hat ergeben, dass sich 70 Prozent der Bevölkerung für eine gesetzliche Frauenquote in Führungspositionen aussprechen. 79 Prozent der befragten Frauen und 62 Prozent der Männer denken, dass eine Mindestzahl an weiblichen Führungskräften gesetzlich festgelegt werden sollte. 88 Prozent der Männer und 95 Prozent der Frauen sind sicher, dass es ausreichend qualifizierte Frauen für Führungspositionen gibt. Schon im Januar hatte Familienministerin Kristina Schröder eine „Flexi-Quote“ vorgeschlagen, um den Aufstieg von Frauen in Führungspositionen zu erleichtern. Aktuell haben in den 186 Dax Unternehmen nur fünf Frauen Vorstandsposten inne. Deshalb hatten sich vor gut drei Monaten 30 Vorstände dieser Firmen freiwillig dazu verpflichtet, mehr für die Förderung von Frauen zu tun. Trotz der starken Umfrageergebnisse würde eine gesetzliche Verpflichtung allerdings auf großen Widerstand in den meisten Firmen stoßen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.