Das nächste Verwahrentgelt/ Negativzins fällt

Die EZB hat zu ihrer letzten Sitzung die geldpolitische Wende eingeläutet. Der Leitzins könnte nun bis Jahresende Richtung 1,0 – 1,5% steigen. Das Zeitalter der Negativzinsen bzw. im Bankenjargon „Verwahrentgelt“ dürfte damit sehr bald der Vergangenheit angehören. Die ersten Geldhäuser kippten anschließend bereits die Negativzinsen. Mit der Sparda West (ca. 650.000 Kunden) folgt nun die die zweitgrößte deutsche Sparda-Bank zum 01. Juli 2022.

Auch die Auswirkungen auf die Kreditzinsen dürften zunehmen und die Finanzierung verteuern. Es empfiehlt sich daher bei offenen Finanzierungen frühzeitig noch einen Kreditvergleich zu starten.

Über die weitere Entwicklung werden wir natürlich fortlaufend berichten.

 

2 Gedanken zu „Das nächste Verwahrentgelt/ Negativzins fällt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.