Immer mehr Unternehmensinsolvenzen

Die Jahreszeitlich bedingte Erholung der Konjunktur kommt für viele Unternehmen zu spät. Immer mehr Firmen müssen Insolvenz anmelden. Tausende Firmen und Privatleute, gehen in Konkurs.

Im März dieses Jahres wurden 3125 Unternehmensinsolvenzen beantragt. Das sind 8,7 Prozent mehr, als im vergangenen Jahr. Auch die Zahl der Verbraucherinsolvenzen stieg im März um 18 Prozent. Das wiederum schwächt auf Jahre ihre Kaufkraft und somit auch den Handel. Vor allem die kleineren und mittleren Unternehmen und Handwerksbetriebe haben Zahlungsschwierigkeiten; oftmals ausgelöst durch zögerliche Zahlungen ihrer Kunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.