Die reichsten Deutschen: Discounter-Gründer ganz vorn

Um über fünf Prozent, auf 336,6 Milliarden Euro, ist das Vermögen der hundert reichsten Deutschen, im vergangenen Jahr gestiegen. Das „Manager Magazin“ veröffentlichte jetzt erneut die Liste der reichsten Menschen des Landes. Demnach führt die Aldi-Familie, mit Gründer Karl Albrecht, die über ein Familienvermögen von 17,8 Milliarden Euro verfügen, gefolgt von Theo Albrecht jr., der mit der Aldi-Nord-Kette immerhin noch auf 16 Milliarden Euro Vermögen kommt. Das Discounter-Prinzip scheint sich zu lohnen, denn auch an dritter Stelle gehört mit Lidl-Gründer Dieter Schwarz, ein Billig-Discounter zu den profitabelsten Geschäften in Deutschland. 13 Milliarden Euro Vermögen erzielte Schwarz mit Lidl. Obwohl es leichte Schwankungen bei der Höhe der einzelnen Vermögen gibt, „überlebten“ die reichsten Deutschen die Finanz- und Euro-Krise, ohne nennenswerte Einschnitte. Auch die Gesamtzahl der Milliardenvermögen, stieg 2012 von 115, auf 135. Die reichsten 500 Menschen, konnten ihr Vermögen durchschnittlich sogar noch stärker, um 5,5 Prozent, auf 528,45 Milliarden Euro vergrößern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.