Schlechter Service bei deutschen Banken

Einer Untersuchung der Stiftung Warentest zufolge sind Banken in Deutschland kaum verbraucherfreundlich. „Eine stärkere Serviceorientierung ist in der Wirtschaft deutlich zu spüren. Aber bei den Banken ist sie völlig unterentwickelt“, erklärt Hubertus Primus, der Stiftungsvorstand, in einem Interview gegenüber der „Südwest Presse“. Das Bundesverbraucherministerium unterstützt das Institut mit jährlich 3,5 Millionen Euro und hat der Stiftung jetzt zusätzliche 1,5 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Mit diesem Geld sollen im kommenden Jahr verstärkt die Finanzdienstleister geprüft werden. Gleichzeitig ist die Stiftung bemüht ein neues System zu entwickeln, dass eine bessere Vergleichbarkeit verschiedener Anlageformen ermöglicht. Die meist in Details leicht abweichenden Rahmenbedingungen, erschweren bisher eine exakte Beurteilung der Vergleiche verschiedener Formen der Geldanlagen. Neben Service, Transparenz und Ertrag, wird auch die ethische und ökologische Nachhaltigkeit von Geldanlagen in die Bewertung mit einfließen.

Ein Gedanke zu „Schlechter Service bei deutschen Banken

  1. Pingback: Immobilienpreise: München ganz oben | Immobilien- Kredite.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.