Sonderheft mit Tipps für Freiberufler und Kleinunternehmer

Ein Sonderheft mit Tipps für Freiberufler und Kleinunternehmer wurde jetzt von der Stiftung Warentest, mit Unterstützung durch das Bundeswirtschaftsministerium herausgegeben. Es ist Teil der Kampagne „Gründerland Deutschland„, durch die die Regierung den Unternehmergeist der Menschen stärken und ihnen bei der Verwirklichung ihrer Ideen beratend und finanziell zur Seite stehen will. Mit Erfolg. Im vergangenen Jahr erhöhte sich die Zahl der Existenzgründungen auf 410.000 ; das sind bereits 2,7 Prozent mehr, als im Vorjahr. Auch für dieses Jahr wird eine weitere Steigerung erwartet. Allerdings ist es wichtig, den Start in die Selbständigkeit gut zu planen, um nicht in den schweren ersten Jahren wieder zu scheitern. Dabei soll das Sonderheft der Stiftung Warentest helfen. Hierin geht es um die wichtigsten Voraussetzungen, die für die Gründung der Selbständigkeit gegeben sein müssen. Rechtliche Fragen, die Finanzierung, Informationen über die zu errichtenden Steuern, wann eine Betriebshaftpflicht notwendig ist, oder wie man sich gegen Verdienstausfall bei Krankheit absichern kann, findet man hier gut zusammen gefasst. Auch die Adressen möglicher Ansprechpartner werden aufgeführt. Ein guter Anfang für alle, die es sich zutrauen freiberuflich zu arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.