Thermopapier bedroht Vorsteuerabzug

Thermopapier kann Ihren Vorsteuerabzug gefährden. Es wird in Supermärkten, Tankstellen, der Post und anderen Geschäften eingesetzt. Das Problem an dem Papier ist die geringe Haltbarkeit der aufgedruckten Schrift. Bei einer Steuerprüfung kann somit der Fall auftreten das die Schrift auf dem Quittungspapier bereits verblasst ist und nicht mehr lesbar ist. Das Risiko trägt dann der Unternehmer welcher den Nachweis erbringen muss. Der Vorsteuerabzug wird dann rückwirkend aberkannt.

Es wird also empfohlen von jeder Rechnung eine Kopie anzufertigen die auch über die gesetzliche Aufbewahrungsfrist hinaus Bestand hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.