Business Angel: Neue Anlaufstelle für Jungunternehmer

Für Jungunternehmer gibt es inzwischen die Möglichkeit, auf dem Portal des Business Angel Netzwerks Deutschland e.V. private Investoren für sich zu suchen. Als kleiner Anreiz können bis zu 20 Prozent des investierten Kapitals vom Staat als sogenanntes Wagniskapital erstattet werden. Dafür müssen Start-ups nur eine Bescheinigung über ihre Förderfähigkeit vom Bundeswirtschaftsministerium, (bzw. dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle in Eschborn [BAFA]) beantragen. Den Investitionszuschuss gibt es seit Mai 2013. Bis zum Ende vergangenen Jahres wurde er 365 mal beantragt. Wer nicht schon vor der Beantragung der Förderfähigkeit einen Investor an der Hand hat, dem bleibt nach Erhalt der Förderfähigkeitsbescheinigung sechs Monate Zeit, um einen Investor zu finden. Auf der Seite business-angels.de können Jungunternehmer beispielsweise einen ersten Überblick über ihr Geschäftsmodell und Einzelheiten über die gewünschte Art und Höhe der finanziellen Beteiligung posten. Interessierte Investoren können sich dort vorab über die verschiedenen Start-ups informieren und Kontakt mit den Jungunternehmern aufnehmen. Der Eintrag auf der Webseite ist kostenlos, allerdings müssen sich die Beteiligten verpflichten, ihren Eintrag sofort zu löschen, wenn sie einen Investor gefunden haben, damit das Portal seine Aktualität gewährleisten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.